Das Landwirtschaftsmuseum auf dem Gutshof von Wangenheim

Auf dem Gut von Wangenheim, Burgstraße 2, erhal­ten die Besucher in der Dauerausstellung einen um­fassenden Einblick in die bäuerliche Lebensweise in unserer Heimat.

Hier finden sich im ehemaligen Kuhstall des Gutshofes eine Vielzahl gut erhaltener historischer landwirtschaftlicher Gerätschaften.


Großgeräte, wie Erntemaschinen, Ackerwagen, Eggen und vieles mehr, gehören zur Ausstellung ebenso wie eine herrschaftliche Kutsche und ein Schlitten aus dem Privatbesitz des Freiherrn Adolf von Wangenheim.

Eine Besonderheit ist die vollständig erhaltene Haus­schlachterei mit einem Schlachtetisch, Dosen­maschinen und vielen weiteren Werkzeugen. Auch die Samm­lung historischer Waschmaschinen, vom Waschbrett zur drehkurbelbetriebenen Wäsche­schleuder bis hin zu dampfbetriebenen Trommeln ist bemerkenswert.

 

Nicht zu vergessen ist die liebevoll eingerichtete Bauernküche mit ihren Töpfen, Pfannen und Sieben. Kaffee- und Getreide­mühlen ergänzen die Küchen­utensilien. Auch ein altes Bett ist ausgestellt und sogar ein Original-Plumpsklo ist vorhanden.

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, so rufen Sie uns an und vereinbaren eine Führung.

Gerne sind wir bereit, große und kleine Gruppen durch unsere Museen zu führen und Ihnen einen interessanten Einblick in die jüngere Heimat­geschichte zu geben.

 

Öffnungszeiten der Heimatmuseen:

Zu besonderen Anlässen und gern auch auf An­frage bzw. nach Vereinbarung

Voranmeldungen und Führungen:

Willi Hartmann (Ortsheimatpfleger)
Telefon 05507 / 7172

 

Dieter Kulle (Vorsitzender)
Telefon 05507 / 640

E-Mail: dieter.kulle@t-online.de

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Spendenkonto des Heimatvereins:

Konto 129005468 bei der Sparkasse Göttingen (BLZ 26050001)

 

Wir sind vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt und können Spendenbescheinigungen ausstellen.



Eingang zum Landwirtschaftsmuseum auf dem Gutshof
Die alte Bauernküche
Innenansicht Dauerausstellung auf dem Gut